Skip to main content

Adapter-USA: immer den richtigen Stecker dabei!

Adapter USA Kaufberatung

Wer seinen Urlaub in den USA genießen möchte, darf nicht auf den passenden Adapter USA Reisestecker verzichten. Dieser ist zwingend notwendig, um die verschiedenen Steckersysteme zu überbrücken, um elektrische Geräte auch an USA-Steckdosen anschließen zu können. In unserer Kaufberatung verraten wir Ihnen,  welcher USA Adapter für Reisen nach Amerika am besten geeignet sind.

Adapter USA – Warum Sie einen Reisestecker benötigen

Urlaub machen und dafür extra einen Reiseadapter kaufen? Das klingt auf den ersten Blick nicht notwendig. Möchten Sie allerdings technische Geräte aufladen oder betreiben, so benötigen Sie auch im Urlaubsgebiet zwangsweise Strom. In den USA kommen Sie mit einem deutschen Kabel leider nicht weit, da in Amerika ein anderes Steckersystem als in Deutschland existiert. Sie benötigen daher einen US Adapter (auch Schuko Stecker genannt), um das System mit dem Adapter USA Modell zu überbrücken und eine Verbindung zwischen Ihrem Gerät und der Steckdose herstellen zu können. Ob …

  • Handy
  • Tablet
  • Laptop
  • Kamera
  • Fön
  • Rasierer

oder andere technische Geräte – ein Urlaub ohne Strom? Nahezu undenkbar! Aus diesem Grund sollten Sie vor dem Reiseantritt in die USA auch einen Steckdosenadapter erwerben, um Ihre Kabel bzw. Stecker mit der amerikanischen USA Steckdose zu verbinden.


USA Tipps – Der beste USA Stecker für Ihre Reise

Beim anstehenden USA-Urlaub denken Sie mit Sicherheit viel lieber an die wunderschönen Gebiete und Orte, die es zu erkunden gibt. Der wunderschöne Yosemite Nationalpark strahlt beispielsweise unendliche Ruhe aus, Vegas dagegen ist ebenfalls einen mindestens zweitägigen Besuch wert, um all die eindrucksvollen Hotels des Strips zu fotografieren und zu bestaunen. Vor Lauter Eindrücken, freundlicher Kultur und atemberaubender Landschaften möchten Sie sich doch bestimmt nicht mit der Suche herumschlagen, welcher USA Adapter denn nun für Sie am besten geeignet ist. Nachfolgend unsere Empfehlungen, mit welchem Steckdosenadapter USA Reisen für Sie zum wirklichen Urlaub statt Stress werden.


Adapter für USA Reisen – darauf sollten Sie achten

Wollen Sie in die USA reisen und benötigen daher einen Schuko Adapter, so gibt es zahlreiche Angebote. Mit dem passenden Reiseadapter USA Urlaube antreten – kein Problem, wenn Sie die folgenden Tipps beherzigen.

  1. Netzspannung: Nicht nur die Stecker- und Steckdosentypen können sich von Land zu Land unterscheiden, sondern auch die Netzspannung. In Deutschland sind es beispielsweise 230 Volt gegenüber den USA mit 110 Volt. Ein perfekter Steckdosen USA Adapter sollte daher auch mit einem sogenannten Transformator ausgestattet sein. Dieser stellt sicher, dass ein Gerät auch an einer Steckdose betrieben oder geladen werden kann, welches mit einer anderen Netzspannung versehen ist. Es gibt heutzutage allerdings auch viele Stromstecker, die mit Weitbereichseingang ausgestattet sind, so dass ein Transformator nicht mehr nötig ist.
  2. Stromstärke: Nicht nur die Netzspannung spielt bei einem Stromadapter USA eine große Rolle. Der Adapter muss zudem auch für die angegebene Stromstärke ausgelegt sein.
  3. Schutzleiter: Was bei vielen preiswerten Adapter USA Modellen häufig fehlt, ist eine Verdrahtung des Schutzleiters. Nur ein Reisestecker mit Schutzleiterfunktion bietet eine sichere und ordnungsgemäße Funktion der elektrischen Geräte, während sie an der USA Steckdose angeschlossen sind.

Übrigens gibt es mittlerweile viele Stecker, die mit einem USB-Anschluss versehen sind. Auf diese Weise können Sie ganz bequem Akkus von Ihrer Kamera oder Ihrem Smartphone direkt am Netzteil des Adapter USA Modells laden.


Frequenz und Leistung der USA Steckdosen

adapter-usa-yosemite3Reisen wir von Deutschland nach Amerika, so erwarten uns bzw. unsere Geräte statt 230 Volt nur noch 110 Volt. Handys, Kamera-Akkus und Co. können demzufolge nur mit der knapp halben Leistung mit einem Adapter USA Stecker aufgeladen und betrieben werden. Reist jemand aus Amerika zu uns nach Deutschland, so hat er wiederum ein echtes Problem, da schlichtweg das Doppelte an Leistung für seine Geräte ausgegeben wird. Für das deutsche Steckdosensystem benötigen USA-Reisende demzufolge ebenfalls einen Reiseadapter.

Doch nicht nur die Volt-Zahl ist zwischen den USA und Deutschland verschieden, auch die Frequenz unterscheidet sich. Hierzulande liegt die Frequenz bei 50 Hz, in Amerika dagegen bei 60 Hz. Da Hersteller von Smartphones, Tablets, Kameras und anderen Geräten natürlich nicht getrennte Produkte für den amerikanischen und deutschen Raum anbieten wollen, ist es notwendig, dass bei der Produktion ein Stecker für die Geräte – unabhängig des Landes – angeboten wird. So benötigen Sie in dem meisten Fällen keinen Adapter USA Stecker für die Frequenz und Leistung, sondern lediglich für die Überbrückung des physikalischen Systems.

Die meisten neueren Geräte der letzten Jahre sind in der Regel mit einem Aufkleber versehen, auf dem die Betriebsspannung abgebildet ist. Hier finden Sie Informationen zur Volt-Zahl zwischen 110 V und 230 V und der Frequenz zwischen 50 Hz und 60 Hz.

Es gibt einige Geräte, die mit einem Schalter ausgestattet sind, durch den zwischen 110 V und 230 V umgeschaltet werden kann. Sie sollten unbedingt darauf achten, nach Ihrer USA-Reise den Schalter wieder auf Normalstand umzulegen, um Ihr Gerät nicht zu gefährden. Haben Sie also ein neueres Gerät, welches Sie betreiben oder aufladen möchten, reicht ein normaler Adapter USA schon aus, um Strom an der USA-Steckdose zu beziehen.


Geräte aus den USA in Deutschland betreiben

Oftmals kommt es vor, dass nicht nur wir nach Amerika reisen und dort einen Adapter USA Stecker gebrauchen können. Häufig ist es so, dass Urlauber oder Besucher der USA in Amerika neue Geräte erwerben und diese mit nach Hause nehmen. Wichtig beim Kauf ist allerdings die Frage, ob die neuen Geräte auch 220 V, 230 V oder 240 V unterstützt. Falls nein, müssen Sie allerdings nicht auf Ihr Gerät verzichten, sondern können sich ganz unkompliziert einen aktiven Trafo organisieren. Wie der Name vermuten lässt, transformiert dieser die Spannung von 220, 230 oder 240 Volt auf 110 Volt, damit dem neuen amerikanischen Gerät keine Schäden drohen.